UCI World Cup

 

 

 

Am 24.09.2016 findet in der Rotachhalle in Ailingen einer von acht Spieltagen des UCI World Cup 2016 statt. Der UCI World Cup im Hallenradsport ist vergleichbar mit der Champions League im Fußball. An acht Spieltage treten die besten Mannschaften der Welt im Hallenradsport gegeneinander an um sich für das Finale um den UCI World Cup zu qualifizieren.

 

 

 

Der Radfahrverein Immergrün Ailingen e.V. hat den Zuschlag erhalten einen der acht Spieltage des UCI World Cup 2016 als Veranstalter auszutragen. Der Ausrichter, in diesem Fall der Radfahrverein Immergrün Ailingen e.V.  ist berechtigt eine Mannschaft im Rahmen einer Wild Card an diesem Turnier starten zu lassen. Den RVI Ailingen wird die Mannschaft Ailingen 1 mit Michael Brugger und Markus Lang vertreten und ihnen somit die Möglichkeit bieten, sich mit der absoluten Weltspitze messen zu können.

 

 

 

Weiterhin bietet dieses Turnier dem RVI Ailingen weitere Vorteile:

 

 

 

1.    Steigerung des Bekanntheitsgrades des RVI Ailingen in der Bodenseeregion, sowie des Radballsport generell. Es ist schwer Jugendliche für diese Randsportart zu gewinnen. Der RVI Ailingen hat bereits in den Jahren 2004, 2006 und 2010 einen UCI World Cup ausgereichtet und somit eine breite Masse erreicht. Somit gelang es in der Vergangenheit auch den einen oder anderen Jugendlichen für den Radballsport zu begeistern und Nachwuchs zu motivieren.

 

 

 

2.    In der Vergangenheit hat der RVI Ailingen diverse Erfolge im Hallenradsport nachzuweisen. Dies wären beispielsweise mehrere Deutsche-, Europa- und Vizeweltmeistertitel im Kunstradfahren, Deutsche Meister im Radball, sowie mehrere Teams in der ersten und in der zweiten Radballbundesliga. Es ist ein finanzielles Budget notwendig um den Sport weiterhin auf so hohem Niveau auszuüben da  unter dem Jahr für den Verein hohe laufende Kosten anfallen. Unter anderem für Material wie Spezialräder, Ersatzteile, Fahrtkosten für Spieltage, Spesen für Schiedsrichter etc.). Ein solches Turnier bietet dem Verein hohe große Chance, die Vereinskasse aufzubessern.

 

 

 

3.    Der Verein muss im Rahmen des UCI World Cup bei diversen Punkten in Vorleistung gehen. Dies wären beispielsweise Startgebühren, Übernachtungskosten für die teilnehmenden Mannschaften und Funktionäre, Multimedia, Showeinlagen etc. und trägt somit ein Risiko.

 

 

 

Daher möchte der Verein den Unternehmen in der Region die Möglichkeit bieten den Verein mit einer Werbung im Programmheft, einer Werbetafel, einem Werbeplakat tatkräftig finanziell zu unterstützen und somit das Risiko für den Verein zu minimieren, aber auch den eigenen Bekanntheitsgrad der Firma über die Bodenseeregion hinaus zu steigern.

 

 

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne unter sponsor-worldcup@gmx.de zur Verfügung.

 

 

 

Ihr RVI Ailingen e.V.